Spielrunde „Scythe“ – wunderschönes Artwork trifft auf ein geniales Spiel

Spielrunde „Scythe“ – wunderschönes Artwork trifft auf ein geniales Spiel

Scythe („Sense“) spielt in einem alternativem Setting nach dem ersten Weltkrieg. In einem fiktivem Osteuropa kämpfen fünf Mächte um die Vorherrschaft. Goldene Weizenfelder, dunkle Wälder und tüchtig arbeitende Bauern versprühen eine Idylle die im krassen Gegensatz zu titanenhaften Kampfmechs und schießpulverhaltiger Luft steht. Jeder Spieler übernimmt eine Nation mit eigenen Sonderregeln und versucht durch acht verschiedene Aktionsmöglichkeiten, sein Imperium aufzubauen.

Es geht um das Erzeugen von Rohstoffen, dem Bauen von Mechs und Gebäuden und dem Erobern von Gebieten. Doch Ziel des Spiels ist kein blühendes Imperium, sondern das Erfüllen von Zielen. Wer als erster Spieler sechs der zehn möglichen Ziele erfüllt hat, und somit seine sechs Sterne platziert hat, beendet das Spiel sofort. Dann wird anhand von drei Faktoren (erfüllte Ziele, Anzahl eigener Gebiete, produzierte Rohstoffe) mit Zunahme der Beliebtheit beim Volk und dem addieren vom erwirtschafteten Geld, der Endpunktestand errechnet. Es ist gerade durch die Wahl der sechs Ziele und dem Fokus auf schnelle Erfüllung dieser, ein regelrechtes Wettrennen. Der Vorteil, auch wenn Scythe wahnsinnig komplex aussieht: es spielt sich angenehm flott. Lass dich begeistern von einem der vielleicht schönsten Artworks der vergangenen Jahre, erlebe mit Mechs und verschiedenen Fraktionen ein grandioses Spiel, welches mit über 1,80 Millionen Euro auf Kickstarter finanziert wurde und von Feuerland Spiele auf Deutsch heraus gebracht wurde.

Die Spielerunde zu Scythe (großes Spielbrett mit der ersten Erweiterung) bietet bis zu 7 MitspielerInnen eine grandiose Zeit – erklärt von unserem Scythe Experten Tom.

Start: Samstag, den 20. Januar 2018     Beginn um 20.00 Uhr

Zur Teilnahme an der Spielerunde klickt einfach auf die Uhrzeit, ihr gelangt dann zum Anmeldeformular.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: